Willkommen auf der Website der Gemeinde Boningen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
nächstes Ereignis

Unser Übername

 

"D'Boniger sie Schnägge"! So tönte es manchmal auf unserem Schulweg nach Hägendorf. Wir blieben die Antwort meist nicht schuldig: "D'Chappeler si..., sie zieh der läng Chaare..."; oder: "heit ech nume still, dir Gunzger Rüebli"!

Die Zeiten ändern sich, die Dorfübernamen - jedes Dorf im Gäu und Aaaregäu hat einen solchen - werden nur noch selten gebraucht. Es sei denn, man baue eine Dorfhalle wie die Gunzger die Rüeblihalle oder eben die Boninger ihre Schnäggehalle. Dann holt man sie wieder hervor, die ja in der Regel gut gemeinten Übernamen.

Warum "Schnägg"? Ist es, weil wir als eher bedächtigt gelten, es manchmal lange dauert, bis wir uns entscheiden oder weil unserer Vorfahren zur Wildsaujagd im Gäu etwas spät erschienen sind? Der für Boningen bestimmte Vers im Wildsaulied beginnt ja mit: "D'Boniger sie au scho do...". Die dritte Möglichkeit liegt näher: Es ist unseren Nachbarn nach der Festlegung der Gemeindegrenzen sicher aufgefallen, dass die "Einig" unseres Dorfes exakt die Form einer Schnecke erhalten hat.


 

zur Übersicht